Nord Rail - territory for adventure

Nord Wind Reisen Sommer & Winter
Unterwegs mit den Jamal Nenzen – die letzten echten Nomaden der Erde


11 Tage € 3.290.-                                                                                                                          Tour NR-25
Halbinsel Jamal Nord Rail – territory for adventure
Begleiten Sie eine Nenzen Familie mit Ihren Rentieren, wohnen Sie in einem Tschum und erhalten Sie exklusiv mit uns einen Einblick in die uralten traditionellen Lebensweisen in der Tundra und das Leben der Nomaden heute.




Die Nenzen-Nomaden ziehen während des ganzen Jahres über die russische Halbinsel Jamal: Im Herbst wandern sie Richtung Süden bis an die Hänge des Uralgebirges, da es dort Waelder gibt, die Schutz und Holz bieten, hier finden die Tiere auch im Winter zu fressen, im Frühjahr dann ziehen die Nomaden wieder zurück in den Norden bis ans Polarmeer.


Unternehmen Sie im Winter oder Sommer eine einzigartige Reise zusammen mit den Jamal-Nenzen: Im Sommer betragen die Temperaturen im hohen Norden im Durchschnitt + 15°C, es koennen Spitzenwerte von ueber 25°C erreicht werden, und im Winter fallen die Temperaturen auch unter - 40° C. Über 6000 Nenzen leben auf Jamal - es sind die letzten echten Nomaden auf unserer Erde.


Ein Tschum – Zelt aus Rentierfellen - bietet Platz fuer 6-8 Personen, Sie leben zusammen mit Ihrer Nenzen-Familie in einem Tschum, Sie leben sozusagen in Ihrer Tschum-Haelfte, abgetrennt durch Vorhaenge.
Die Toiletten sind vom Tschum ein Stueck entfernt und getrennt nach Maennern und Frauen.
Der Reisepreis beinhaltet die Bereitstellung eines vollständigen Satz von Nenzen Rentierfell Kleidung.

Es ist eine Reise in ein einfaches Leben, Komfort duerfen Sie nicht erwarten, besondere gesundheitliche Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Lernen Sie liebenswerte herzliche Menschen kennen und werden Sie ein Teil des Nomadenlebens, eine Erfahrung, die Sie in Ihrem Leben nicht missen werden wollen.


Natuerlich ist jede helfende Hand willkommen. Sie lernen etwas, was wichtig ist fuer das Ueberleben, etwas, was die Menschen in der Zivilisation nicht mehr kennen.

Sie ziehen mit ihrer Familie, egal wie das Wetter ist, so verbringen Sie Tage mit den Maennern bei der Herde und lernen an anderen Tagen den Nenzen-Haushalt kennen, selbst kochen muessen Sie nicht. Ihr Essen ist meist Rentierfleisch und Fisch, aber es gibt auch Brot, Zwiebeln und Dosen Kondensmilch. Man wird glücklich sein, das Rentierfleisch für Sie auch zu kochen, so dass Sie nicht das Fleisch roh essen muessen.

Eine Packliste erhalten Sie natuerlich als Orientierung von uns und ausfuehrliche Tipps fuer Ihre Reise. Ein deutsch sprechender Reiseleiter wird Sie begleiten.
Sie leben in einem Tschum mit Ofen, Kueche, einfache Waschgelegenheit, Vorhaenge, Tisch, Baenke, Betten. Sie haben “Ihre” eigene Haelfte im Tschum zum Schlafen.
Die Nenzen ziehen Ende des Sommers und Winters ca. zwei Monate fuer 400 km, 10-15 km taeglich, nur selten man bleibt laenger als 3 Tage an einem Ort, denn die Tiere muessen Futter finden, da wir nur kurz vor Ihrer Ankunft im Hohen Norden Russlands genau wissen, wo sich Ihre Nenzen-Familien gerade befinden, haben wir einen Reservetag eingeplant, der fuer organisatorisch bedingte Wartezeiten zur Verfuegung steht.


Reiseverlauf
UE=Uebernachtung F=Fruehstueck, M=Mittagessen, A=Abendessen, P=Picknick
Bitte beachten Sie: Der Tagesablauf bei Ihrer Nenzen-Familie wird von Ihren Gastgebern bestimmt !
Mindestteilnehmer: 2, Hoechstteilnehmer: 6

Tag 01 Moskau (A)
Linienflug ab vielen europaeischen Flughaefen nach Moskau, Begruessung durch Ihren Reisleiter am Flughafen und Transfer zu Ihrem sehr guten Mittelklassehotel im Zentrum der Hauptstadt. Moskau liegt auf dem 55. Breitengrad, so wie auch Nordirland, Sylt, Bornholm oder die Nordspitze vom Baikalsee, Ihre Reise wird Sie in den hohen Norden fuehren, noerdlich des 65. Breitengrades. Am Abend Welcome-Dinner nach russischer Art. UE Hotel.

Tag 02 Moskau Panorama & Roter Platz (F,M)
Nach dem Fruehstueck unternehmen Sie einen Ausflug zum Moskau Internationalen Handelszentrum “Moskva-City”, von hier haben Sie in 250 Metern Hoehe einen atemberaubenen Panoramablick ueber Russlands Hauptstadt. Moskau Panorama:

Anschliessend Rundgang ueber den Roten Platz mit Basilius Kathedrale, vorbei am Kreml bis zum Alexandergarten mit Mittagessen. Am fruehen Abend Beginn Ihrer Polarreise mit dem Zug “Polarpfeil”, Bahnreise in der 2. Klasse 4 Bett Abteil, Abteil mit 2 Personenbelegung ist buchbar, Aufpreis). UE Zug

Tag 03 Richtung Norden (F,A)
Und weiter geht Ihre Reise Richtung Norden, immer nach Norden, die Sonne will im Sommer gar nicht mehr untergehen. An jedem Bahnhof tauschen die Reisenden Neuigkeiten aus, es werden schnell ein paar Geschaefte erledigt oder Reiseproviant eingekauft. UE Zug



Tag 04 Polarkreis und Ural (F,A)
Am Morgen erreichen Sie den Abzweigbahnhof Tschum, hier beginnt die Transkontinentale Polarkreis Eisenbahn. Mittags ueberqueren Sie den hier bis zu 2000 Meter hohen Ural und damit die Grenze zwischen Europa und Asien. Nach 2280 km Bahnfahrt erreichen Sie Labytnangi am Fluss Ob am Abend.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstand am Ort der heutigen Stadt ein Lagerplatz der nomadisierenden Chanten. „Lapyt Nangk“ steht auf chantisch fuer „sieben Laerchen“,
und so heisst auch Ihr Hotel, im Zentrum der Stadt gelegen. Ihre Zimmer sind ausgestattet mit Bad/Dusche und WC. UE Hotel.

Tag 05 Labytnangi – Salekhard & die Jamal - Nenzen (F,P,A)
Salechard liegt mit rund 42.500 Einwohnern an den Ufern des Flusses Ob. 1595 als Kosakenfestung errichtet, trug die Stadt bis zum Jahre 1933 den Namen Obdorsk - Ort am Ob. Salekhard aus der nenzischen Sprache entnommen, bedeutet soviel wie „Siedlung am Kap“.
Ihre Abholung erfolgt frueh am Morgen, zunaechst werden Sie mit einem Jeep ca. 80 km gefahren, je nach Jahreszeit Richtung Sueden oder Norden. Da unsere Reisen unmittelbar vor bzw. nach dem Transport der Schulkinder erfolgen, befinden sich Ihre Nomadenfamilien nicht zu weit entfernt, somit sind nach der Jeepfahrt noch ca. 40-60 km mit dem Kettenmobil zurueck zu legen.

Ihre Ankunft bei Ihrer Nenzenfamilie wird am Nachmittag erwartet, Sie beziehen Ihren Tschum und werden mit nach alter Tradition zubereiteten Naturprodukten bewirtet. UE Tschum

Tag 06 – 08 Unterwegs mit den Jamal Nenzen (F,M,A)
Der Alltag der Nomaden bestimmt Ihren Tagesablauf. So verbringen Sie Zeit in und um den Tschum, bei der Herde von ca. 3500 Rentieren und werden wenigstens einmal mit Ihrem Rentier-Herde Trek weiter ziehen: Zunaechst folgen Sie einem alten Ritual und ziehen einmal im Kreis und folgen so symbolisch dem Lauf der Sonne.



Zusammen mit Ihrer Nomadenfamilie ziehen Sie mit bis zu 40 Schlitten durch die Tundra, die von insgesamt bis zu 400 Rentieren gezogen werden, zusammen nach dem Abbau des Lagers mit allem Hab und Gut zu einem naechsten Rastplatz, 10-15 km koennen so an einem Tag geschafft werden, bis das neue Lager wieder aufgebaut wird. UE Tschum

Tag 09 Salekhard (F,P,A)
Mit dem Kettenmobil, Jeep oder Snowmobile fahren Sie heute zurueck nach Salekhard. UE Hotel



Tag 10 Reservetag (F,M)
Der Reservetag dient organisatorisch bedingten Wartezeiten und wird wahrscheinlich in Salekhard stattfinden: In diesem Fall unternehmen Sie eine Besichtigung durch die restaurierte Kosakenfestung und das Museum der Voelker des Nordens. Weiterhin sehen Sie das Polarkreisdenkmal sowie das Denkmal Projekt 501, das an die unter Stalin fast fertig gestellte Stalinbahn vom Ob an den Jenissej erinnert. Mittagessen in einem Panorama Restaurant mit wunderschoenen Blick ueber Salechard. UE Hotel


Tag 11 Rueckreise (F)
Nach dem Fruehstueck Transfer zum Flughafen Salekhard und Rueckflug via Moskau.
Mindestteilnehmer : 2
Hoechstteilnehmer: 6

Termine

05.11.16 - 15.11.16
19.11.16 - 29.11.16

08.03.17 - 18.03.17; 08.04.17 - 18.04.17
04.06.17 - 14.06.17; 19.08.17 - 29.08.17

19.09.17 - 29.09.17; 02.10.17 - 12.10.17
11.10.17 - 21.10.17; 20.10.17 - 30.10.17

Im Reisepreis inklusive:
Linienfluege mit Lufthansa, Austrian, Aeroflot, Jamal oder einer anderen Fluggesellschaft von vielen europaeischen Flughaefen nach Moskau sowie Salekhard – Moskau und zurueck in der economy class (Ihren gewuenschten Abflughafen pruefen wir gerne vorab auf Anfrage)
Saemtliche Flughafengebuehren und Steuern
Bahnfahrten in der 2.Klasse 4 Bett Schlafabteil (2. Klasse 2 Personenbelegung ist buchbar: Aufpreis) Bahnstrecke: Moskau – Labytnangi
Alle Uebernachtungen in guten Mittelklassehotels, Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
Verpflegung: wie ausgeschrieben
4 Uebernachtungen in einem Tschum, Vollverpflegung (full board) einschliesslich Getraenke
Bereitstellung eines vollständigen Satzes von Nenzen Rentierfell Kleidung
Transport zu der Nomadenfamilie und zurueck
Alle Transfers
Alle Ausfluege & Programme wie beschrieben inkl. Eintritte
Alle Kosten fuer Sondergenehmigungen / Permits
Visum Support / Einladung fuer Beantragung Russlandvisum
Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Moskau, nicht waehrend Flug Salekhard – Moskau
Medizin-Punkt – Arzt im Zug

Nicht eingeschlossene Leistungen
Mahlzeiten und Getraenke zu den Mahlzeiten, sofern nicht erwaehnt, Trinkgelder, Ausgaben des persoenlichen Bedarfs, persoenliche Reiseversicherungen, Visumgebuehren, sonstige, nicht genannte Leistungen

Preise in EUR / Person
Doppelzimmer / 2 Schlafplaetze im Tschum 3.290.-
Einzelzimmer /   1 Schlafplatz im Tschum      3.490.-
Aufpreis Bahnfahrten 2 Personenbelegung Abteil: 250.- (Strecke Moskau – Labytnangi)

Einreisebestimmungen/Teilnahme an Reise
Fuer diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch 6 Monate ueber das Reiseende hinaus gueltig ist. Fuer das Russlandvisum wird eine freie Doppelseite im Pass benoetigt. Bitte beachten Sie, dass Sie fuer die Beantragung des russischen Visums eine gueltige Auslandskrankenversicherung benoetigen. Alle Informationen und Dokumente zur Visumbeantragung erhalten Sie natuerlich von uns einschliesslich der fuer die Visumbeantragung notwendigen Einladung (visum-support). Alle fuer diese Reise notwendigen Sondergenehmigungen werden von Nord Rail eingeholt.
Gesundheitshinweise: Es sind keine Impfungen oder prophylaktischen Massnahmen auf dieser Reise vorgeschrieben.


Packliste Nordrail

Russlands Norden – Besuch bei den Nenzen Packliste                              

rot markiert: bitte unbedingt mitnehmen (wird geprueft vor Transport zu den Nenzen)

Kopien von allen wichtigen Dokumenten (speziell Reisepass und Visum)

Geld, EC-Karte, Kreditkarte (keine Reiseschecks)

Fotoapparat

Kleiner Tagesrucksack oder Tasche

Bitte KEINE Hartschalenkoffer

Sonnencreme (auch im Winter)

Sonnenbrille   (auch im Winter) – besser Skibrille

Warme Kleidung: Thermounterwaesche, Handschuhe, warme Turnhose, Wollsocken

Warme Kleidung: 2 Pullover, Muetze, Schal

Handcreme & Fettstift fuer Lippen

Kurze Hosen, Trainingsanzug oder aehnliches

Geldguertel fuer Wertsachen

Badehandtuch und Badekleidung, evtl. Badeschlappen fuer Sauna und Zug

Atmungsaktive Regenjacke, evtl. Regencape

Regenhose oder regenabweisende, schnell trocknende Hose

Feste wasserdichte Wanderschuhe – Winterschuhe

Isomatte, Schlafsack (falls Schlafsack nicht vorhanden, bitte schreiben Sie uns vor Abreise, wir stellen Ihnen einen Schlafsack zur Verfuegung)

Kleine Taschenlampe

Reisefoehn und Spannungswandler / Adapter 110 V auf 230 V

Toilettenpapier (Reserve)

Waschlappen (praktisch für Katzenwaesche im Zug)

Reiseapotheke (v.a. fuer Verstopfung und das Gegenteil, Aspirin, Pflaster, Desinfektion)

Ohropax, kleine Muelltueten 

Sommer:

Kopfbedeckung (gegen Sonne und Muecken)

Antimueckenzeug (auch bei der Kleidung an Muecken denken, evtl. ein Halstuch)

 




AGBs