Nord Rail - territory for adventure

Sibirien Reise Baikal - Jenissei - Nord-Baikalsee - Jakutsk - Oimjakon - Magadan




Nord Rail Sibirien Reisen – vom Jenissei nach Magadan am Ochotskischen Meer
Jenissei – Nord-Baikal – Jakutien – Magadan

15 Tage ab € 3.490.- Tour NR-35                                                                                             
Moskau – Krasnojarsk & Jenissei – Baikal-Amur Magistrale – Sewerobaikalsk & Heisse Quellen am Baikalsee – Amur-Jakutische Magistrale – Nerjungri – Tommot – Jakutsk – Oimjakon & Kaeltepol der Welt – Tomtor – Kolyma-Strasse – Magadan & Pazifikstrand – Moskau

Jakutien - im Nordosten Sibiriens - wird nur von einer Million Menschen bewohnt, ist aber zehnmal so gross wie Deutschland. Jakutien liegt im Zentrum der riesigen sibirischen Dauerfrostzone und gilt als kaelteste Region der Nordhemisphaere. Das hier herrschende extreme Kontinentalklima mit geringen Niederschlagsmengen und extrem niedrigen Wintertemperaturen (bis -68°C) verhindert die Entstehung von Gletschern, beguenstigt aber die Bildung von Permafrost (Dauerfrostboden).
Die Amur-Jakutische Magistrale kreuzt die Baikal – Amur Magistrale, ueberquert den Fluss Giljui zweimal, erreicht im Stanowoigebirge und Aldanhochland eine Passhoehe von 1200 m ue. NN. und soll in 3-4 Jahren die Hauptstadt der Republik Sacha – Jakutsk – mit dem russischen Eisenbahnnetz verbinden. Heute endet der Passagierverkehr in Tommot, 450 km vor Jakutsk.
Die Kolyma-Strasse wird auch "Straße der Knochen" genannt, sie ist die einzige Straße, die Jakutsk mit dem Rest der Welt verbindet und fuehrt von Jakutsk durch das Werchojansker Gebirge nach Magadan an der Pazifikküste. Die Kolyma Strasse sind 2000 km Wildnis, verlassene Dörfer und faszinierende Landschaften, die Trasse ist im Fruehjahr und Herbst auf weiten Strecken nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar, die beste Zeit, diese Trasse zu befahren, ist im Winter.


Reiseverlauf
UE=Uebernachtung F=Fruehstueck, M=Mittagessen, A=Abendessen, P=Picknick

Tag 01 Willkommen in Sibirien
Linienflug mit Lufthansa, Aeroflot oder einer anderen Fluggesellschaft ab vielen europaeischen Flughaefen nach Krasnojarsk via Moskau, Ankunft am naechsten Morgen Ortszeit.

Tag 02 Krasnojarsk (F,A)
Begruessung durch Ihren deutsch sprachigen Reiseleiter am Flughafen, der Sie bis zu Ihrer Rueckreise begleiten wird. Transfer zum Bahnhof und Gepaeckaufgabe. Waehrend des Stadtrundganges besichtigen Sie ein Wahrzeichen der Stadt, die kleine Kapelle, die von vielen Orten im Zentrum aus am Berg zu sehen ist. Die 1845 errichtete Kapelle ist ein exzellenter Aussichtspunkt und eroeffnet einen phantastischen Ausblick auf die Stadt und das Jenisseital. Das Operntheater, kulturhistorisches Museumszentrum, Krasnojarsker Philharmonie sind Ihre weiteren Ziele. Im Winter hat Krasnojarsk durch das “winter-lightning” einen ganz besonderen Charme.


Am Nachmittag Transfer zum Bahnhof und Bahnreise in der 2.Klasse 4 Bett Schlafabteil nach Sewerobaikalsk am Baikalsee. (2.Klasse 4 Bett Abteil mit 2 Personenbelegung buchbar, Aufpreis) UE Zug

Tag 03 Baikal – Amur Magistrale (F,A)
Die BAM war das grosse Eisenbahnprojekt der ausgehenden Sowjetepoche. Die Strecke fuehrt einige 100 km noerdlich der klassischen Transsibirischen Eisenbahn durch fast unberuehrte Gebiete. Von Taischet bis nach Sewerobaikalsk sind es ueber 1100 km. Ankunft am Baikalsee am Morgen des naechsten Tages. UE Zug


Tag 04 Sewerobaikalsk am Nord-Baikalsee & Bad in heissen Quellen (F,A)
Ihre Ankunft am Nord-Baikalsee ist am Vormittag. Das gigantische Bahnprojekt BAM (Baikal-Amur Magistrale) brauchte Arbeiter und fuer die Arbeiter eine Stadt. Heute praesentiert sich das Sewerobaikalsk als Geheimtipp fuer Sowjetnostalgiker und fuer Liebhaber wirklich unberuehrter Natur. Stadtrundfahrt Sewerobaikalsk mit Ausflug nach Goudzhegit, dort koennen Sie in den heissen Quellen in einem Naturpool bei Wassertemperaturen von 40 – 50 Grad baden. UE Hotel


Tag 05 Auf der BAM Richtung Osten (F,A)
Am Mittag Weiterfahrt auf der BAM Richtung Tynda, zunaechst durch den 15,34 km langen Seweromuisker Tunnel - der laengste Eisenbahntunnel Russlands. UE Zug

Tag 06 Tynda – Jakutien (F,A)
Tynda erreichen Sie mittags, die Siedlung besitzt ein kleines BAM-Museum, das nur geoeffnet wird, wenn Besucher kommen, so also heute auch fuer Sie.


Am Abend Weiterfahrt Richtung Jakutien, die Amur – Jakutische Magistrale beginnt bereits nach 27 km, Nerjungri erreichen Sie kurz vor Mitternacht. UE Hotel

Tag 07 Amur-Jakutische Magistrale (F,A)
Frueh am Morgen beginnt Ihre Reise auf einer der aufregendsten Bahnstrecken der Welt: auf der Amur-Jakutischen Magistrale reisen Sie durch das Aldanhochland bis nach Tommot km 767, am westlichen Ufer des Flusses Aldan gelegen. Hier endet die Bahnstrecke fuer den Passagierverkehr, wir haben Tommot am Nachmittag erreicht, 450 km sind es noch bis nach Jakutsk, zu weit, um heute noch weiter zu reisen. Abendessen bei jakutischen Familien und UE Hotel.



Tag 08 Tommot – Jakutsk – Hauptstadt der Republik Sacha (P,A)
Heute liegen 450 km Busfahrt auf der Trasse nach Jakutsk vor Ihnen, zwischendurch mehrere Haltepunkte, wo Sie sich die Beine vertreten koennen. Ankunft in Jakutsk am Nachmittag. UE Hotel


Tag 09 Jakutsk (F,A)
Jakutsk: hier dauert der Winter von Oktober bis Mai mit Temperaturen bis minus 55 Grad und im Hochsommer werden auch + 30 Grad an einigen Tagen gemessen. Jakutsk liegt im Permafrostgürtel, auf ständig gefrorenem Boden, der nur im Sommer ein bis zwei Meter tief auftaut. Heute Vormittag besichtigen Sie die kunsthandwerkliche Fabrik "Sardaana", hier wird der traditionelle warme Winterstiefel "Untii" produziert vom Fell der Rentiere. Am Nachmittag Stadtbesichtigung mit Mammut-Museum. UE Hotel





Tag 10 Mit Polarair nach Ust Nera (F,M,A)

Mit Polar-Air fliegen Sie heute morgen in das 1000km entfernte Ust-Nera, von hieraus sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Kaeltepol der Welt. Ankunft in Ust-Nera am Vormittag,


Transfer nach Tomtor & Sie besuchen das Eisskulpturmuseum, hier herrschen ganzjaehrig – 8 Grad. Ihre Gastfamilie in Oimjakon begruesst Sie mit einer traditionellen jakutischen Teezeremonie. Spaziergang durch die 500 Einwohner Siedlung Oimjakon mit Halt an der Wetterstation. UE Gastfamilie


Tag 11 Oimjakon – der Kaeltepol der Welt (F,M,A)
Bekannt ist das Denkmal am Ortsrand von Oimjakon, daß auf die hochgerechneten -71,2 Grad von 1926 hinweist, die hier gemessen wurden.


Ausflug zu Renntierzüchtern, hier unternehem wir auch eine kleine Schlittentour am Abend feierliche Zeremonie mit Zertifikat darueber, dass Sie am Kaeltepol der Welt waren. UE Gastfamilie


Tag 12 Kolyma Trasse – Oimjakon – Susuman (F,P,A)
Die Kolyma-Trasse wird auch “Strasse der Knochen” genannt im Volksmund, da der Bau unzählige Menschenleben gefordert hat. Die steile, kurvenreiche Strecke führt durch enge Schluchten, vorbei an zerklüfteten Berghängen, unendlichen Schneeflächen, zugefrorenen Seen und Flüssen.

Wir werden von sehr erfahrenen lokalen Fahrern mit gelaendegaengigen Fahrzeugen heute knapp 500km bis nach Susuman gefahren. Zwischendurch Fotostops und Picknick. UE Hotel


Tag 13 Kolyma Trasse – Susuman - Magadan (F,P,A)


Am Mittag des nächsten Tages erreichen wir die Geisterstadt Kadykczan, sie wird auch Stadt “der gebrochenen Traeume” genannt. Über 7000 Menschen wohnten in Kadykchan frueher, es gab zwei Kohleminen nicht weit von der Stadt, diese wurden geschlossen und alle Einwohner erhielten Geld, um sich woanders eine andere Wohnung zu kaufen, die Stromversorgung wurde gekappt und die Heizungsanlage demontiert, private Häuser wurden verbrannt, damit die Besitzer nicht zurueckkehrten.


Am Abend erreichen wir die Pazifikkueste: Magadan. UE Hotel

Tag 14 Magadan & Pazifikstrand (F,A)
Stadtbesichtigung Magadan mit Besuch des regionalen Museums, dem Denkmal für Häftlinge des Gulag und dem Strand Novaya Vesolaya. UE Hotel


Tag 15 Rueckreise (F)
Transfer Flughafen Madadan und Rueckflug via Moskau.

Mindestteilnehmer:  2
Hoechstteilnehmer: 8

Termine: 

02.03.17 – 16.03.17; 16.03.17 – 30.03.17; 06.04.17 – 20.04.17; 20.04.17 – 04.05.17

06.07.17 – 20.07.17; 20.07.17 – 03.08.17; 28.09.17 – 12.10.17; 14.12.17 – 28.12.17 

Im Reisepreis inklusive
Linienflug mit Lufthansa, Aeroflot oder einer anderen Fluggesellschaft ab vielen europaeischen Flughaefen nach Krasnojarsk via Moskau und zurueck ab Magadan via Moskau in der economy class
Flug mit Polar-Air Jakutsk-Ust-Nera in der economy class
Bahnreise Krasnojarsk-Sewerobaikalsk-Tynda-Nerjungri-Tommot in der 2.Klasse 4 Bett Schlafabteil (2.Klasse mit 2 Personenbelegung buchbar, Aufpreis)
Busfahrt Tommot – Jakutsk
Gefuehrte Tour mit Gelaendewagen Oimjakon - Magadan
Uebernachtungen in guten Mittelklassehotels oder Gastfamilien, Zimmer mit Dusche und WC (Gastfamilie: Dusche, WC im Haus)
Verpflegung: wie beschrieben
Alle Transfers, Programme & Ausfluege wie beschrieben inkl. Eintritt
Deutsch sprechende Reiseleitung ab Krasnojarsk / bis Moskau (nicht waehrend Flug Magadan – Moskau)
Visum Support (Einladung) zur Visumbeantragung

Nicht eingeschlossene Leistungen
Mahlzeiten und Getraenke zu den Mahlzeiten, sofern nicht erwaehnt, Trinkgelder, Ausgaben des persoenlichen Bedarfs, persoenliche Reiseversicherungen, Visumgebuehren, sonstige, nicht genannte Leistungen

Preise in Euro / Person
3 Bett Zimmer: 3.490.-
2 Bett Zimmer: 3.990.-
1 Bett Zimmer: 4.490.-
Aufpreis Bahnfahrten 2.Klasse 2 Personenbelegung: 350.-


Beispiel Zugabteil 2. Klasse 4 Bett


Beispiel Waggon Toilette



Einreisebestimmungen/Teilnahme an Reise
Fuer diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch 6 Monate ueber das Reiseende hinaus gueltig ist. Fuer das Russlandvisum wird eine freie Doppelseite im Pass benoetigt. Bitte beachten Sie, dass Sie fuer die Beantragung des russischen Visums eine gueltige Auslandskrankenversicherung benoetigen. Alle Informationen und Dokumente zur Visumbeantragung erhalten Sie natuerlich von uns einschliesslich der fuer die Visumbeantragung notwendigen Einladung (visum-support). Gesundheitshinweise: Es sind keine Impfungen oder prophylaktischen Massnahmen auf dieser Reise vorgeschrieben.





AGBs