Nord Rail - territory for adventure

Sibirien Bahnreise “Taiga-Transsib”  
Ural – Jenissei mit Postschiff – Baikalsee – Burjatien
14 Tage ab € 2.690.-                                                                                                   Tour NR-48
Eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn gehoert ohne Zweifel zu den ausserordentlichen Erlebnissen. Diese Erlebnis-Bahnreise “Taiga-Transsib” bietet zahlreiche Highlights auf der Route vom Ural zum Baikalsee. Ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm in typisch sibirischen Staedten, eine Jenissei Schiffsreise mit dem Postschiff, die Fahrt mit der Baikalbahn entlang des Baikalsees und exklusive Erlebnisprogramme vermitteln Ihnen unvergessliche Eindruecke.


Treffpunkt in den Transsibirischen Zuegen ist der Speisewagen, wo russische Kueche serviert wird. An jedem Bahnhof stehen Menschen und bieten ihre Ware zum Kauf an, so dass Sie fuer die Fahrt ausser ein paar Rubel nichts mitnehmen brauchen. Diese Reise ist buchbar in der 1. oder 2.Klasse, auch bieten wir Ihnen preiguenstige Varianten Bahnreise 2. Klasse 4 Bettabteil mit 2 Personenbelegung und Bahnreise 1. Klasse 2 Bettabteil zur Alleinnutzung des Abteils an!

Reisehoehepunkte Sibirien Bahnreise Taiga-Transsib
Begruessung auf russisch – Kaviar, Borsch & Brot
Jekaterinburg - Grenze Europa-Asien und Zarenfamilie Romanow
Transsib: Junge Maler aus Ekaterinburg zeigen ihre Kunst im Zug
Omsk – auf den Spuren Dostoewskis
Blumenfeld – deutsch-estnische Siedlung unweit der kasachischen Grenze
Nowosibirsk & Helden der Revolution
Taiga – einsame kleine Transsibstadt
Tomsk – Kunsterbe russischer Holzarchitektur
Krasnojarsk & Vater Jenisej
Erlebnis Schiffsreise Jenisej Krasnojarsk – Eniseisk 1 Tag mit dem Postschiff
Jenisej Flussreise, Empfang beim Kapitaen & Besuch auf der Bruecke
Kazatschinski Stromschnellen
Eniseisk – aelteste sibirische Stadt am Jenisej
Irkutsk – alte Architektur & Dekabristen
Baikalsee – Perle Sibiriens und Nationalpark
Baikalsee Fahrt mit dem Boot zum Schamanenfelsen
Talzy Freilichtmuseum - das alte Sibirien entdecken
Listvjanka am Baikalsee – Nikolei Kirche, Markt & Omul
Erlebnis Bahnreise mit der Baikalbahn entlang des Baikalsees
Polovinnaja Baikalbahn km 110 – das authentische sibirische Leben entdecken
Besuch eines kleinen Geschaeftes – Olgas Kiosk
Durchquerung Polovinits Tunnel 780 Meter
Lagerfeuer am Baikalstrand
Sljudjanka – einzigartiger Bahnhof aus Weissmarmor
Burjatien Hauptstadt Ulan-Ude & Lamakloster Iwolginsk


Im Reisepreis inklusive ist ein exklusives “Baikalstrand-Package” fuer jeden Reiseteilnehmer zum Reisebeginn mit unter anderem einer aktuellen deutsch sprachigen Zeitung aus Moskau, Landkarte Russland-Transsib, MP3-Player mit russischer Musik und Infos zur Transsibirischen Eisenbahn.

Moskau – Jekaterinburg – Omsk – Blumenfeld – Nowosibirsk – Taiga – Tomsk – Krasnojarsk – Jenisej Schiffsreise – Eniseisk – Irkutsk – Listwjanka Baikalsee – Port Baikal – Polovinnaja Baikalbahn km 110 – Sljudjanka – Ulan Ude – Moskau
Individuelle Verlaengerungspakete Moskau, St. Petersburg, Sochi – Kaukasus oder in die Mongolei und Peking senden wir Ihnen gerne auf Anfrage.


Reiseverlauf
F=Fruehstueck, M=Mittagessen, A=Abendessen, UE=Uebernachtung

Tag01 Willkommen im Ural
Linienflug mit Lufthansa, Austrian, Aeroflot oder einer anderen Fluggesellschaft von vielen europaeischen Flughaefen nach Ekaterinburg via Moskau und Abholung durch Ihren deutsch sprechenden Reiseleiter am Flughafen. Transfer zu Ihrem sehr guten Mittelklassehotel im Zentrum der Stadt. UE Hotel.

Tag02 Ekaterinburg – Uralstadt in Asien & Maler im Zug (F,M)
Ausflug zur Grenze Europa-Asien: stehen Sie mit beiden Beinen gleichzeitig auf zwei Kontinenten. Nach dem Mittagessen & Begruessung auf russisch – Kaviar, Borsch & Brot unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Jekaterinburg mit Besichtigung der Blutkirche, die dort errichtet ist, wo die letzte Zarenfamilie ermordet wurde.


Am Abend Weiterfahrt Richtung Omsk. Exklusiv fuer Sie steigen junge Maler mit hinzu, fuer die wir ebenfalls ein Abteil gebucht haben und die waehrend dieser Transsibreise Ihnen Ihre Kuenste zeigen werden bis Omsk. UE Zug.

Tag03 Omsk – Dostoewski & Blumenfeld (F,M)
Ihre Ankunft in Omsk ist am Vormittag, Gepaeckaufgabe am Bahnhof.


Omsk wurde 1716 als eine Festung gegruendet. Ein grosser Name fuer Omsk ist Dostoewski, der hier 5 Jahre lang im Exil verbracht hatte wegen seiner Beteiligung an einer Verschwoerung gegen den Zaren. Es gibt ein Dostoewski Museum, wo sein Leben in Omsk vom 1850 bis 1854 dargestellt ist, welches Sie heute waehrend der Stadtrundfahrt u.a. besichtigen werden. Am Nachmittag Ausflug nach Blumenfeld (Zwetnopolje). Wie man frueher in Blumenfeld gesagt hat - das Dorf, wo in der Umgebung jede zweite Birke Deutsch spricht.


Blumenfeld, entstanden als deutsch-estnische Siedlung vor ueber 100 Jahren unweit der kasachischen Grenze, ist auch heute noch ein gepflegtes, mittlerweile von 25 Nationen bewohntes Dorf mit schoenen, farbenpraechtigen Holzhaeusern. In einem von diesen werden Sie zu Gast sein und mit den besten Naturprodukten bewirtet. Rueckkehr nach Omsk am Abend und Weiterfahrt auf der Transsib nach Novosibirsk. UE Zug.

Tag04 Novosibirsk & Taiga (F,A)
Nowosibirsk haben Sie am Morgen erreicht. Nach dem Fruehstueck im Hotel am Bahnhof unternehmen Sie am Vormittag einen Stadtrundgang. Sie sehen die Staatsoper und das Theater, ein Symbol von Novosibirsk, bekannt als das Bolschoi Sibiriens. Danach bummeln Sie ueber den Platz der Helden der Revolution, Zeit fuer eigene Unternehmungen.


Am Nachmittag gut 3 stuendige Bahnfahrt nach Taiga, hier beginnt der Abzweiger –die Stichstrecke- nach Tomsk. UE Hotel in Taiga.

Tag05 Taiga & Tomsk (F,M)
Am fruehen Morgen knapp 2 stuendige Fahrt mit dem Zug nach Tomsk. Die Tomsker Holzarchitektur ist ein hervorragendes Kunsterbe und gehoert heute zu den Hauptsehenswuerdigkeiten der Stadt. Am 14. Februar 1920 wurde ein Beschluss ueber die Eroeffnung eines „Museums der alten Zeiten und der Revolution" gefasst. Maler, Architekten, Lektoren der Universitaet sammelten Gegenstaende, die einen kuenstlerischen und historischen Wert hatten. Die erste Ausstellung wurde am 18. Marz. 1922 eroeffnet. Dieses "Tomsker Gebietsheimatkundemuseum” besichtigen Sie heute unter anderem waehrend Ihres Stadtrundganges.


Am Nachmittag Rueckfahrt nach Taiga und Spaziergang durch diese Siedlung. Am Abend Transsibfahrt nach Krasnojarsk mit Ankunft am fruehen Morgen. UE Zug.

Tag06 Mit dem Postschiff 400 km Jenisej-Schiffsreise nach Eniseisk (F,A)
Die Ankunft in Krasnojarsk ist um 05:30 Uhr, Kurzer Transfer zu Ihrem Schiff, Sie koennen sofort Ihre gebuchte Kabine beziehen. Bei Buchung der Reise 2. Klasse Bahnfahrten erhalten Sie eine 2.Klasse 4 Bettkabine, bei Buchung 1.Klasse eine 2 Bett Kabine.
Den Passagieren stehen zwei Restaurants, ein Kino- und Lesesalon, Kiosk, die Sanitaetsstelle mit Arzt und ein Sonnendeck zur Verfuegung.





413 km Erlebnis Kreuzfahrt auf dem Jenisej, vorbei an geschlossenen Staedten und Doerfer, die nur noch aus zwei Haeusern bestehen, Sie durchfahren Stromschnellen und besuchen die aelteste Siedlung am Fluss: Eniseisk

Um 07:00 Uhr legt Ihr Schiff in Krasnojarsk ab, laut schillert ein Marsch durch die Lautsprecher.
Farewell of Slavianka hoeren


Gleich nach Abfahrt gibt es viel zu sehen und zu erleben. Gegen 08:30 Uhr passieren Sie die Siedlung Ermolaevo, malerisch gelegen am Jenisei-Ufer. Eine Stunde spaeter heisst es dann: Top Secret!
Sie fahren vorbei an der geschlossenen Stadt Zheleznogorsk, die jahrzehntelang zur Zeit der Sowjetunion geheim gehalten wurde.

Am Nachmittag fahren Sie an Predivinsk vorbei und haben den 57. noerdlichen Breitengrad erreicht. Jetzt gibt der Kapitaen des Schiffes einen kleinen Empfang, und Sie haben Gelegenheit, die Bruecke zu besuchen, kurz bevor Sie ein richtiges Naturschauspiel erleben, wenn Ihr Kapitaen das Schiff durch die Kazatschinski Stromschnellen manoevriert.

Allein auf der Laenge eines Kilometers faellt der Fluss hier um einen ganzen Meter. Die Stromschnellen insgesamt sind 4 Kilometer lang, die Fliessgeschwindigkeit betraegt teilweise mehr als 20 km/h, an der schmalsten Stelle ist der Jenisej nur 350 Meter breit.
Ihr Reiseleiter berichtet anschliessend ueber die Geschichte der Jenisej-Schiffahrt und dem Dampfer “Moskva”, der im Jahre 1882 erstmals diese Stromschnellen durchfuhr.


Gegen 20:30 Uhr erreichen Sie die Muendung der Angara, der groesste Zufluss des Jenisej.
Kurz vor Mitternacht um 23:30 Uhr erreichen Sie die Stadt Eniseisk. Kurzer Fussweg von der Anlegestelle zum Hotel Jenisej. UE Hotel.

Tag07 Eniseisk – Krasnojarsk (F,M)
Nach dem Fruehstueck im Hotel Spaziergang durch die 1602 gegruendete Stadt der Goldgraeber.


Transfer zum Busbahnhof und Busfahrt nach Krasnojarsk, Ankunft am Nachmittag und Zeit fuer eigene Unternehmungen. UE Hotel.

Tag08 Krasnojarsk & Sayan Gebirge (F,M)
Am Vormittag Stadtbesichtigung Krasnojarsk. Waehrend des Stadtrundganges besichtigen Sie ein Wahrzeichen der Stadt, die kleine Kapelle, die von vielen Orten im Zentrum aus am Berg zu sehen ist. Die 1845 errichtete Kapelle ist ein exzellenter Aussichtspunkt und eroeffnet einen phantastischen Ausblick auf die Stadt und das Jeniseital. Das Operntheater, kulturhistorisches Museumszentrum, Krasnojarsker Philharmonie sind Ihre weiteren Ziele. Am Nachmittag Weiterfahrt auf der Transsib bis Irkutsk, Ankunft am naechsten Morgen. UE Zug.


Tag09 Irkutsk & Baikalsee (F,A)
Nach der Ankunft Gepaeckaufgabe am Bahnhof und Fruehstueck in einem Café. Sie besuchen zunaechst das Dekabristen Museum, anschliessend Stadtrundfahrt Irkutsk mit einem Spaziergang durch die grossen Markthallen. Irkutsk wird oft als Paris Sibiriens bezeichnet, wegen seiner kulturellen und abwechslungsreiche Architektur. Besonders sehenswert sind die gotische Kathedrale Polnisch, die Kathedrale der Erscheinung des Herrn und die Erloeser-Kirche, die Sie waehrend des Rundganges besuchen. Gelegenheit zum Mittagessen in einem Café an der Angara.


Am Nachmittag Busfahrt nach Listvjanka am Baikalsee mit Halt im Talzy Museum, hier erleben Sie das „alte“ Sibirien. Dieses Holz-Architektur Museum ist eine Staette des kulturellen Erbes des russischen Volkes. Am spaeten Nachmittag Rundgang in Listvjanka mit Nikolei-Kirche und Markt.




Am Abend Lagerfeuer und Barbecue-Grill, probieren Sie das heimische Baikalbier und einen Omul. UE Ferienhotel im Zentrum von Listvjanka. Ihr Gepaeck wurde separat von Irkutsk nach Listvjanka transportiert.


Tag10 Bootsfahrt Baikalsee & Baikalbahn - Baikalzug Matanya (F,A)
Nach dem Fruehstueck Bootstour auf dem Baikalsee Richtung Port Baikal mit kurzem Stop am Schamanenstein. In Port Baikal erhalten Sie eine exklusive Fuehrung im Museum ueber den Bau der Baikalbahn. Am spaeten Vormittag Abfahrt mit dem Touristenzug entlang des Baikalsees mit Fotostopps.
Direkt entlang des Baikalufers zwischen Port Baikal und Sljudjanka fuehrt die Strecke der Baikalbahn.


1902 wurde von Sljudjanka aus mit dem Bau der 84 km langen Strecke bis Port Baikal begonnen. 32 Bruecken, ueber vierzig Tunnels, 77 Stuetzmauern und 18 Galerien entlang von Felsen fuehrende Tunnels wurden gebaut. Sie koennen waehrend der Fahrt den Blick auf den Baikalsee geniessen, an einigen Stationen aussteigen und die Umgebung erkunden.


Waehrend der Touristenzug die ganze Strecke noch bis Irkutsk fahren wird am heutigenTage, haben wir fuer sie einen exklusiven Stop organisiert, denn Sie werden in Polovinnaja km110 in einem kleinen authentischen sibirischen Dorf aussteigen und in der Ferienanlage Baikalstrand uebernachten. Die Ankunft in Polovinnaja ist um 14:00 Uhr. So unternehmen wir noch eine Wanderung bis zum Ort Maritui entlang der Baikalbahn. (Wer nicht wandern moechte, kann auch in der schoenen Ferienanlage bleiben.)


Dort angekommen fahren wir mit der Original Baikalbahn “Matanya” zurueck nach Polovinnaja, exklusiv fuer Sie organsieren wir auf Wunsch die Moeglichkeit, vorne auf der Lok mitzufahren mit dem wohl schoensten Baikalblick, den man sich vorstellen kann.


Am Abend traditionelle burjatische Kueche, UE Feriendorf.


Tag11 Der Baikalstrand (F,A)
Ein Tag der Erholung am Baikalsee, durchqueren Sie mit uns den Polovints-Tunnel, und wir erreichen einen der schoensten Baikalstraende. Wer es trotz der kuehlen Wassertemperaturen wagen moechte: hier ist auch eine schoene Badestelle, waermen kann man sich danach am Lagerfeuer. Am Nachmittag Spaziergang durch Polovinnaja, Sie besuchen Olgas Kiosk und erfahren viel ueber das sibirische Leben am Baikalsee. UE Feriendorf.




Tag12 Zug “Matanya” nach Sljudjanka & Baikal-Transsib bis Ulan Ude (F,A)
Frueh am Morgen fahren Sie mit dem Zug Matanya nach Sljudjanka. In Sljudjanka ist noch genuegend Zeit, die Kleinstadt an der Transsibirischen Magistrale zu entdecken.


So sehen Sie den einzigen Bahnhof in der Welt, der aus reinem Weissmarmor gebaut wurde und ein wirkliches Schmuckstueck ist. Der Bahnhof Sljudjanka-1 wurde schon 1904 als Denkmal fuer die grandiose Leistung der Erbauer der einzigartigen Baikalbahn errichtet. Am spaeten Vormittag Weiterfahrt mit dem Zug entlang des Baikalsees Richtung Ulan Ude, Ankunft am fruehen Abend. UE Hotel.


Tag13: Ulan Ude & Lamakloster Iwolginsk (F,A)
Stadtrundgang in Ulan Ude, der Hauptstadt Burjatiens, am Nachmittag Ausflug zum buddhistischen Lamakloster Iwolginsk. Das Kloster gilt als das Zentrum des Buddhismus in Russland. UE Hotel.


Tag14: Rueckreise (F)
Transfer zum Flughafen und Rueckflug via Moskau.

Verlaengerung Mongolei 5 Tage ab € 449.- p. Person (auf Anfrage)

Mindestteilnehmerzahl: keine
garantierte Durchfuehrung
Hoechstteilnehmerzahl: 12

Termine 

04.06.17 – 17.06.17; 09.06.17 – 21.06.17
23.06.17 – 06.07.17; 30.06.17 – 13.07.17
13.07.17 – 26.07.17; 30.07.17 – 12.08.17
04.08.17 – 17.08.17; 17.08.17 – 30.08.17 

29.08.17 – 11.09.17; 10.09.17 – 23.09.17

22.09.17 – 05.10.17; 27.09.17 – 10.10.17

Im Reisepreis inklusive:
Linienfluege mit Lufthansa, Austrian, Aeroflot oder einer anderen Fluggesellschaft von vielen europaeischen Flughaefen nach Ekaterinburg via Moskau sowie Ulan Ude – Moskau und zurueck in der economy class (Ihren gewuenschten Abflughafen pruefen wir gerne vorab auf Anfrage)
Saemtliche Flughafengebuehren und Steuern

Bahnfahrten in der 2.Klasse 4 Bett Schlafabteil (1. Klasse 2 Bett Schlafabteil bzw. 2. Klasse 4 Bettabteile zur 2 Personennutzung sind buchbar: Aufpreis)
Bahnstrecken: Ekaterinburg – Omsk – Novosibirsk – Taiga – Krasnojarsk – Irkutsk, Sljudjanka – Ulan Ude, Baikal Ringbahn Port Baikal – Polovinnaja – Sljudjanka im Grossraumwaggon

Schiffsreise mit dem Postschiff von Krasnojarsk nach Eniseisk in der gebuchten Kabinenklasse (wie gewaehlte Bahnklasse).
Bootstour auf dem Baikalsee
Exklusive Tour auf der Lokomotive

Alle Uebernachtungen in guten Mittelklassehotels, Zimmer mit Dusche oder Bad/WC, im Feriendorf Baikalstrand teilweise separat auf der Etage. (Buchung Ferienhaus mit Bad, Dusche, WC ist moeglich).

Verpflegung: Halbpension wie ausgeschrieben

Alle Transfers
Alle Stadtrundfahrten bzw. Stadtrundgaenge und Ausfluege wie beschrieben laut Programm inkl. der Eintrittsgelder

Deutsch sprechende Reiseleitung ab Ekaterinburg bis Moskau Flughafen, teilweise zusaetzlich oertliche Reiseleitung
(nicht waehrend Flug Ulan Ude – Moskau)

Nicht eingeschlossene Leistungen
Mahlzeiten und Getraenke zu den Mahlzeiten, sofern nicht erwaehnt, Trinkgelder, Ausgaben des persoenlichen Bedarfs, persoenliche Reiseversicherungen, Visumgebuehren, sonstige, nicht genannte Leistungen

Beispiel Waggon Restaurant im Zug


Preise in Euro / Person
3-Bett Zimmer  2.690.-
Doppelzimmer 2.990.-
Einzel zimmer  3.190.-
Aufpreis Bahnfahrten 1.Klasse / 2 Personen-Abteil 580.-
Aufpreis Bahnfahrten 2.Klasse / 4 Personen Abteil 390.- (mit 2 Personenbelegung)
Aufpreis Bahnfahrten 1.Klasse / 2 Bett Abteil zur Alleinnutzung 890.-

Beispiel Zug Abteil 1. Klasse


Beispiel Zug Abteil 2. Klasse


Hinweis
Auch fuer Einzelreisende (Einzelzimmer) wird bei Bahnfahrten 1. Klasse nur ein Bett in der ersten Klasse gebucht. Sollte auf der Reise kein weiterer Einzelreisender in der Gruppe sein, der zu dem auch das gleiche Geschlecht hat (in Russland werden zwischenzeitlich viele Abteile nur nach Maennern oder Frauen gebucht), dann bedeutet dies, dass in einem 1. Klasse Abteil eine weitere Person mitreisen wird. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen auch gerne ein Angebot, Abteile 1. Klasse zur Alleinnutzung zu buchen.

Kunden, die Einzelzimmer buchen, reisen waehrend der Schiffsreise in der 1. Klasse Kabine zur Alleinnutzung.

Einreisebestimmungen/Teilnahme an Reise
Fuer diese Reise ist ein Reisepass erforderlich, der noch 6 Monate ueber das Reiseende hinaus gueltig ist. Fuer das Russlandvisum wird eine freie Doppelseite im Pass benoetigt. Bitte beachten Sie, dass Sie fuer die Beantragung des russischen Visums eine gueltige Auslandskrankenversicherung benoetigen. Alle Informationen und Dokumente zur Visumbeantragung erhalten Sie natuerlich von uns einschliesslich der fuer die Visumbeantragung notwendigen Einladung (visum-support).
Gesundheitshinweise: Es sind keine Impfungen oder prophylaktischen Massnahmen auf dieser Reise vorgeschrieben.





AGBs